Verstanden
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

DER ROTE PUNKT.


Vielleicht ist es Ihnen bereits aufgefallen. Beim Kreuzwirt steht das kleine i Kopf. 
Das i-Tüpferl begleitet Sie durch das ganze Haus und weist auf Besonderheiten im Kleinkunst-Hotel hin. Machen Sie sich auf die Suche und lassen sich überraschen.

Gehen Sie mit dem roten Punkt auf Entdeckungsreise. Werfen Sie einen Blick in Koffer oder hinter Scheiben und erfreuen Sie sich an Kunstwerken und anderen speziellen Objekten. Einige davon sind auch käuflich zu erwerben.

Für Infos zu Künstlerinen und Handwerkern, zu den Objekten und Werken und zu den Preisen wenden Sie sich an die Rezeption.
Südtirol mit nach Hause nehmen.

+

ZU DEN
KREATIVEN
ZIMMERN

Marianna Gostner.


Aufgewachsen in Völs am Schlern, künstlerisch tätig in verschiedenen Materialien und Techniken: Textil, Naturfärberei, Malerei, Skulptur.

Ausstellungen in Südtirol und Italien, der Schweiz, in Deutschland, Österreich und China. Lebt und arbeitet in der Schweiz.




+
KUNST IM
HAUS

Heike Haller.

1993 Matura an der Kunstschule, St. Ulrich
1999 Diploma di pittura, Accademia di Belle Arti di Bologna, Italien
Lebt und arbeitet in Plaus

Ausstellungen
2018 Frauenmuseum, Meran
2017 Akademie Deut.Ital.-Studien, Meran
2016 Ost West Club, Meran
2016 Galerie im Rathaus, Naturns
2012 Sparkasse Academy, Bozen
2011 Kränzelhof, Tscherms
2008 Frauenliebskirche, Latsch
1999 Galerie Prisma, Bozen
1993 Circolo Arci “Sesto Senso”, Bologna

+

ZU DEN
KREATIVEN
ZIMMERN

Thea Unteregger.

Thea Unteregger besuchte die Kunstlehranstalt St. Ulrich, studierte Kunst-geschichte und
Kulturvermittlung und arbeitet seit 25 Jahren freiberuflich als Museumspädagogin, Erwachsenenbildnerin, Forscherin und Autorin. 

Ihre künstlerischen Arbeiten wurden bisher selten gezeigt: 2010 stellte sie die „pocket goddess“ im Gasthaus Krone im Laas aus und 2018 präsentierte sie die Göttinnensymbole erstmals in Bozen. 
Seit zwei Jahren arbeitet sie intensiv an den „Göttinnen der Alpen“, die als Buch mit Kartenset erscheinen werden. Sie ist Mutter von drei Kindern.

+
KUNST IM
HAUS

Ein paar Eindrücke von unserer Vernissage, die am 30.03.2019 stattgefunden hat: 

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Künstlern der vergangenen Jahre bedanken: 

2018_Karin Schmuck


2018_Zita Pichler

MF222PLUS-20180126181117

2018_Walter Paul Auer

2017_Huberta Knoll


sarah_schwienbacher

2017_Sara Schwienbacher

2017_Salvatore Sciascia

erika_inger_dinette_2016

2016_Erika Inger


2016_Saman Kalantari

2016_Maria Puff Gius

linda_wolfsgruber_immergrün_2015

2015_Linda Wolfsgruber


2015_Paul Feichter

2015_Ruth Gamper

gabi_veit_bergwerk_2014



2014_Gabi Veit

2014_Daniela Chinellato

irene_kubicek_2014

2014_Irene Kubicek