Verstanden
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

BEWEGUNG IST EIN WEG ZUM GLÜCK.

NATUR PUR.


Eine Vielzahl von Wanderungen können Sie direkt vom Hotel aus starten. Die Seilbahn Unterstell bringt Sie in das Wanderparadies auf den Naturnser Sonnenberg. Für jeden Anspruch ist was dabei:  Idyllische Almen, schwindelnde Höhen, gemütliche Waalwege oder einen Spaziergang zwischen mediterranen Palmen…



WAALWEGE.

Waalwege sind historische Wege, die sich entlang kleiner Bewässerungskanäle ziehen. Sie zeichnen sich durch geringe Steigungen aus und erlauben ganzjähriges Wandern. Die Wege verlaufen ohne große Steigung durch Rebgüter, Obstbäume und Wälder. Auch für Kinder sind die Waalwege sehr zu empfehlen.

Schnalswaalweg / Tschader Waalweg ■
Stabener Waalweg ■
Latschender Waalweg ■
Partschinser Waalweg ■
Algunder Waalweg ■
Marligner Waalweg ■

+
KUNST IM
HAUS

PANORAMAWEGE.


Etschpromenade, Jesus-Besinnungsweg, Sonnenberger Panoramaweg und Wallburgweg sind wunderbare Wege auf leichten Anhöhen oder in der Talsohle, bei denen Sie eine schöne Aussicht genießen können.




+
ZU DEN
WANDER-
WEGEN

FÜR GEÜBTE WANDERER.

Almenwanderungen am Naturnser Nörderberg:
von Alm zu Alm

Höfewanderungen am Naturnser Sonnenberg:
vorbei an einer Vielzahl von urigen Bergbauernhöfen mit Einkehrmöglichkeit

Meraner Höhenweg:
Umrunden Sie auf einer Länge von rund 100 km die Texelgruppe auf einer Höhe von ca. 1.400 m,
wobei immer wieder Höhenunterschiede von einigen 100 m zu überwinden sind. Einzelne Etappenabschnitte sind möglich.

Naturerlebnisse im Pfossental:
im Herzen des Naturparks Texelgruppe

+
KUNST IM
HAUS

HOCHALPINE WANDERUNGEN.

■ Die hochalpine Seenplatte der Spronser Seen
■ Gletschertouren in der Ortlergruppe
■ Gipfeltouren zu den 3.000er im Naturpark Texelgruppe





+
ZU DEN
WANDER-
WEGEN

ARCHÄOLOGISCHE WANDERWEGE.


Auf den Spuren des Mannes aus dem Eis:
Schnalstal – Vinschgau – Passeiertal – Ötztal.

 
Der geradezu sensationelle Fund von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, der nach über 5.000 Jahren nahe dem Tisenjoch in 3.210 m Höhe aus dem Gletscher geapert ist, hat der Suche nach Spuren des Menschen in großer Höhe neuen Auftrieb verliehen. Die archäologischen Wanderungen sind eine Einladung an die Wanderer, sich dem Berg mit etwas weniger Konsumdenken zu nähern und zu versuchen, die Siedlungsgeschichte der Alpen besser zu verstehen. Die archäologischen Wanderungen umfassen siebzehn Touren und sind fortlaufend nummeriert; entlang der uralten Wege, die bereits von Jägern und Hirten begangen wurden, konnten wichtige archäologische Funde getätigt werden, die bis in die Frühgeschichte zurückreichen.

+
KUNST IM
HAUS

ERLEBEN SIE EINEN UNVERGESSLICHEN
URLAUB BEI UNS

Fragen Sie jetzt unverbindlich an.